vilisto gewinnt Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt

Das in Hamburg ansässige Unternehmen vilisto, der Innovationsführer im Bereich digitales Wärmemanagement, freut sich über den Gewinn des Deutschen Innovationspreises für Klima und Umwelt 2020 in der Kategorie „Nutzung des digitalen Wandels für klima- und umweltfreundliche Innovationen“.

Mit der Unterstützung von EIT InnoEnergy, dem Innovationsmotor für nachhaltige Energie in Europa, entwickelt vilisto intelligente, selbstlernende Heizkörperthermostate für Gewerbe- und öffentliche Gebäude, die über integrierte Präsenzerkennung, lernende Algorithmen und Raumklima-Sensoren verfügen. Mit der Technologie und der dazugehörigen Online-Plattform können Unternehmen und Kommunen bis zu 32% der Heizkosten sparen und die CO2-Emissionen reduzieren. Im Jahr 2016 gegründet, brachte das Unternehmen noch im selben Jahr mit dem Pilotkunden RheinEnergie seine erste Beta-Thermostatserie auf den Markt, 2018 dann nahm vilisto die Serienproduktion auf.

Aus über 140 Bewerbern wurden sieben Unternehmen in verschiedenen Kategorien mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Dieser wird alle zwei Jahre vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sowie dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) für Lösungen verliehen, die sich durch Innovation und Fortschritt im Bereich Klima- und Umweltschutz hervortun.

In einer Videobotschaft gratulierten Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Holger Lösch, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des BDI sowie Jurymitglied Nico Peterschmidt allen Preisträgern.

Weil die für den 26. März geplante Preisverleihung in Berlin aufgrund der Corona-Epidemie abgesagt werden musste, erhielten die Gewinner die prestigeträchtige, mit 25.000 € dotierte Auszeichnung per Post. Das tat der Freude bei vilisto jedoch keinen Abbruch, das den Gewinn bei einer virtuellen Teamfeier gebührend zelebrierte.

Dazu Christoph Berger, Geschäftsführer von vilisto: „Wir sind überglücklich und stolz angesichts der Auszeichnung mit diesem Preis, wird damit doch die Arbeit des gesamten Teams anerkannt und hervorgehoben, dass wir uns mit unserer Klima-Mission auf dem richtigen Weg befinden. Es ist ein absolutes Privileg, vom BMU und BDI auf diese Weise ausgezeichnet zu werden. Das bestärkt uns umso mehr in unserem Vorhaben, unseren Vertrieb auf ganz Europa auszuweiten und so einen noch größeren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

Christian Müller, Geschäftsführer von EIT InnoEnergy Deutschland, fügte hinzu: „Herzlichen Glückwunsch an das ganze vilisto-Team zu dieser großartigen Auszeichnung! Seit seiner Gründung im Jahr 2016 hat sich vilisto als echter digitaler Pionier erwiesen, dessen Wärmemanagement-Lösung für seine Kunden im Gebäudesektor sowohl enorme wirtschaftliche als auch ökologische Vorteile bringt.“

Bildquellen

  • Foto vilisto: vilisto