Denken auch Sie, dass Ärger im Job immer die anderen Kollegen verursachen? Was können Sie tun, dass Sie Stress im Beruf von Anfang an vermeiden? Tatsächlich ist der meiste Ärger im Job hausgemacht. Auf lange Sicht kann er uns hässlich und seelisch kaputt machen. Negative Gedanken sind der Killer Nummer eins für unsere Gesundheit. Sie rauben nicht nur unser Wohlbefinden, sondern machen uns auch unkonzentriert und weniger leistungsfähig. Wir geben leider den negativen Gedanken viel zu viel Raum. Manchmal zieht das sogar Schlafstörungen nach sich und wir finden kaum mehr in unsere innere Mitte zurück. Schluss mit dem Lamentieren – denn es gibt Lösungen vom Profi Mohy Taha für Sie. Mohy Taha ist orthopädischer Chirurg und weiß, wie eng das seelische Wohlbefinden mit dem körperlichen Zustand zusammengehört. Aus diesem Grunde zeigt er Ihnen, warum weniger Ärger im Job die Grundlage für ein erfülltes Leben ist. Mit den folgenden 10 Tipps vom Experten Mohy Taha passiert es Ihnen nicht, dass Sie sich zu sehr durch den Job mit negativen Gedanken beschäftigen müssen.

Sehen Sie das Gute

Wir vernachlässigen oft im Berufsalltag, dass wir freundliche Kollegen und erfüllende Aufgaben auch als solche betrachten. Erfreuen Sie sich an den Dingen, die Ihnen an Ihrem täglichen Doing Freude machen.

Lassen Sie sich nicht vom schlechten Gerede der Kollegen beeinflussen

Klatsch und Tratsch sind ein No Go im Job. Leider lästern viel zu viele Menschen immer über andere Kollegen, die nicht anwesend sind. Das sorgt für Unmut und ein schlechtes Feeling im Job.

Hören Sie auf, ständig auf Problemsuche zu sein

Die Sätze „So geht es einfach nicht“ oder „Schon wieder dieses Problem…“ sollten Sie in positive Glaubenssätze umformulieren. Dies wäre zum Beispiel „Das ist mit besonders gut gelungen“. Somit verbessern Sie die Stimmung in Ihrem Herzen.

Setzen Sie sich nicht zu großem Stress au

Lernen Sie, innere Ruhe und Gelassenheit zu finden. Lassen Sie sich nicht von einem Termin zum anderen hetzen. Überanstrengen Sie sich nicht allzu sehr und sagen Sie, wenn möglich, auch einmal höflich „Nein.“

Holen Sie Kollegen mit ins Boot, die Ihnen wohlgesonnen sind

Die Arbeit im Team kann unser „feeling good“ erheblich beeinflussen. Die meisten Menschen helfen gerne. Zeigen auch Sie immer wieder anderen von Ihrer Hilfsbereitschaft. Das spart Ärger und fördert das Miteinander sowie die gute Laune im Job.

Betreiben Sie Sport

Da wir uns oft den ganzen Tag überfordern, haben wir abends keine Kraft mehr für schöne Aktionen wie Kochen, Ausgleichssport oder das Treffen mit Freunden. Genau damit aber können Sie innere Hektik abbauen und dem Stress den Kampf ansagen.

Ernähren Sie sich gesund

Die gesunde, vorwiegend aus pflanzlicher Nahrung bestehende Kost, ist die Grundlage für ein ausgeglichenes Leben. Mit viel Obst und Gemüse steigern Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit und sorgen für ein ausgeglichenes Dasein auch im Job.

Jeden Tag eine gute Tat für sich selbst

Erfreuen Sie sich an den kleinen Dingen im Leben, die Ihnen gute Laune verschaffen. Das kann ein freundlicher Plausch unter Kollegen oder das Lachen im Büro über witzige Vorkommnisse sein. Zeigen Sie, dass Ihnen Ihr Job Freude macht und sorgen Sie dafür, dass Sie Spaß mit Kollegen haben.

Belohnen Sie sich selbst für Ihre Leistung

Manche Chefs haben es verlernt, ihre Mitarbeiter zu loben und zu wertschätzen. Aus diesem Grund sollten Sie sich selbst aufbauen. Gönnen Sie sich nach der besonderen Leistung einer Projektarbeit einen Kinobesuch oder einen netten Kneipenabend unter Kollegen

Lachen Sie sich selbst im Spiegel an und bleiben Sie freundlich und humorvoll

Humor ist mit der beste Ratgeber, damit Sie mit viel Energie und guter Laune durchs Leben marschieren. Wer lacht, wird immer siegen. Somit kommt auch ein Lachen von Ihrem Mitmenschen zu Ihnen zurück, was Ihr Selbstbewusstsein steigern wird.

Fazit

An diesen 10 Tipps von Mohy Taha sehen Sie schnell: Es liegt an Ihnen, an Ihnen ganz alleine, den Ärger im Job loszulassen. Damit steigern Sie auch ein vitales Privatleben mit jede Menge an guter Laune ganz erheblich! Dadurch verbessern sich gute Laune und Ihr Schlaf erheblich, was der Nährboden für ein gesundes Leben mit Power ist.

Autoren-Profil

Mohy Taha Quelle: Mohy Taha
Mohy Taha

Studiert hat der Arzt Mohy Taha in Kairo. Danach promovierte er in Zürich und absolvierte diverse Weiterbildungen in verschiedenen Ländern. Seine Ausbildung zum orthopädischen Chirurgen hat er in der Schweiz absolviert. Gearbeitet hat er seither unter anderem an der Uniklinik Balgrist  sowie im Universitätsspital Basel. Seit 2020 ist er Belegarzt in der Privatklinik Villa im Park  in Rothrist. Gleichzeitig verfügt er an der Aarauer Bahnhofstrasse in der Schweiz über eine Praxis. Im Raum Aarau wohnt Herr Taha mit Frau und Kindern seit 2005. Mohy Taha ist es wichtig, den Menschen zu helfen und er ist aus Leidenschaft seiner Berufung gefolgt, Patienten nachhaltig mit seinen Therapien das Leben zu erleichtern.