Haben Sie das Zeug zum Unternehmer? Planen Sie ein Start-up ins Leben zu rufen, wissen aber nicht so recht, wie Sie das anpacken sollen? Egal, ob Sie „nur“ als Visionär an ein Leben als Firmenchef denken oder ob in Ihnen schon lange eine zündende Idee brodelt, die Sie endlich verwirklichen möchten: Unternehmensführung kann jeder Mensch lernen. Herr Üres ist Experte auf dem Gebiet Unternehmensgründung und lebt nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis.“

Kemal Üres ist Gründer der Gastronomie-Kette Daily You – Eat powerful und Gesellschafter bei Eisberg-Seminare GmbH Hamburg. Nach dem Abschluss einer kaufmännischen und gastronomischen Ausbildung ist er heute auch im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Mentaltrainings tätig. Seine Karriere startete er einst im Park Hyatt Hotel Hamburg als jüngster Manager weltweit. Mittlerweile ist er Geschäftsführer mehrerer erfolgreicher mittelständischer Unternehmen und Buchautor sowie Investor. Er hilft Gründern und weiß, auf welche Details es ankommt, um die Ressourcen optimal zu nutzen. In diesem Beitrag verrät er Ihnen die wichtigsten Tricks in Sachen Unternehmensführung.

Setzen Sie mit Herzblut und Leidenschaft Ihre Idee um

Erfolgreicher Unternehmer sein ist keine angeborene Eigenschaft. Wenn Sie die Unternehmensführung von außen einmal näher betrachten, dann ist schnell klar: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!“ Wie so vieles im Leben können auch Sie die Unternehmensführung lernen. Wichtig ist: Bitte gehen Sie mit ganzem Herzblut und tiefer Leidenschaft an Ihre Aufgabe heran. Aus einer kleinen Idee und jede Menge an Know-How kann etwas „ganz großes“ werden. Das sieht man an Unternehmensgründungen wie Facebook oder Ebay. Mut und Einsatz werden in vielen Fällen belohnt, wenn Sie für eine Idee brennen und auch andere, elementare Fakten beachtet werden.

Tipp: Das, was Sie anpacken, sollten Sie mit Freude und Leidenschaft tun!

Verlassen Sie die Komfortzone

Wer vom eigenen Unternehmen träumt, muss ein wenig über den Tellerrand hinausblicken. Natürlich ist die unüberlegte Gründung, die aus einer Laune heraus am Biertisch entsteht, kein richtiger Weg zum Erfolg. Doch durchdachte Überlegungen sollten auch Sie umsetzen. Das heißt aber, ein gewohntes Feld aufzugeben. Wer die Komfortzone, also das, was er bisher gut kennt, verlässt, wird meist belohnt. Jeder Unternehmer muss überschaubare Risiken eingehen und auch mit einer Anlaufphase rechnen, die zu finanziellen Engpässen führen kann. Hier ist wichtig, Fürsprecher im privaten und beruflichen Bereich zu finden, die Sie bei Ihren Vorhaben unterstützen. Wenn Sie hartnäckig, zielstrebig und mit einem hohen Maß an Fleiß an Ihrer Vision arbeiten, kann kaum etwas schiefgehen.

Tipp: Verlassen Sie die Komfortzone mit überlegten Schritten, die Sie dauerhaft nach vorne bringen.

Perfektionismus ist die Sünde jedes dauerhaft erfolgreichen Unternehmers

Natürlich muss jeder Unternehmer eine Struktur vorweisen mit einer Idee, die zu ihm passt. Doch allzu perfektionistisch sollten Sie an Ihr Vorhaben nicht herangehen. Ganz nach dem Motto von „learning by doing“ werden auch Sie, Schritt für Schritt, herausfinden, wie Sie alle Potenziale optimal nutzen können. Muten Sie sich auch nicht zu viel zu, denn eine ausgewogene Work-Life-Balance wird Ihnen nachhaltig einen guten Geschäftsverlauf ermöglichen. Gönnen Sie sich also Auszeiten und Pausen, in denen Sie entschleunigen können. Das ist wichtig für ein gesundes Leben. Möchten Sie sich Ihre Ziele aufschreiben? Wer schreibt, der bleibt. Der Businessplan leistet hierbei einen wichtigen Beitrag.

Tipp: Denken Sie daran, dass kein Mensch immer perfekt arbeitet und Fehler zum Leben mit dazugehören.

Vielfalt ist der Weg zum Erfolg

Welche Idee möchten Sie umsetzen? Eine Marktanalyse ist ein wichtiger Schritt vor jeder Gründung des Unternehmens. Wichtig ist bei der Unternehmensführung, sich facettenreich aufzustellen. Wer alles auf eine Karte setzt und hofft, dass es gut geht, geht oft ein zu großes Risiko ein. Wenn Sie zum Beispiel Waren verkaufen, sollten Sie vielseitig aufgestellt sein. Überlegen Sie sich mit Randprodukten, wie Sie bessere Umsatzzahlen erreichen können. Wer zum Beispiel Lebensmittel verkauft, kann mit dem Handel von Geschirr, Gewürzen oder Equipment in Sachen Food durch gutes Marketing zusätzliche Einnahmen generieren. Natürlich ist es nicht der richtige Weg, sich dabei zu verzetteln. Je vielseitiger Sie sich aufstellen, desto größer stehen die Chancen auf Erfolg.

Tipp: Je vielseitiger Sie sich aufstellen, desto größer stehen die Chancen auf Erfolg.

Fehler sind herzlich willkommen, denn daraus können Sie am meisten lernen

Eine offene Fehlerkultur gehört mittlerweile zu einem modernen Führungsstil, der die Mitarbeiter motiviert. Bitte verzeihen auch Sie sich Fehler. Sie gehören zu unserem Leben mit dazu, denn: Aus ihnen lernen wir am meisten. Es gibt kaum große Persönlichkeiten, die nicht einmal ganz unten lagen, um dann wieder aufzustehen, zu kämpfen und die besten Erfolge im Leben zu feiern. Denken Sie also daran, dass auch Sie Schritt für Schritt herausfinden, worin der Schlüssel zum Erfolg liegt. Dazu gehören Fehler unbedingt mit dazu. Nach und nach werden Sie, wenn Sie mit Power ans Werk gehen, herausfinden, wie Sie die größten Erfolge feiern.

Tipp: Der Weg das Ziel ist. Angst vor Fehlern blockiert Sie hingegen bei Ihrem Doing.

Fazit

Zu den Stärken des Experten Kemal Üres zählen das Skalieren und Positionieren von mittelständischen Unternehmen und Gründern. Lassen Sie sich vom Profi bei der erfolgreichen Unternehmensführung helfen. Üres weiß mit seinem großen Erfahrungsschatz, wie Sie Ihre Visionen erreichen und die hier vorgestellten Tricks (und viele mehr) erfolgreich umsetzen. Schon jetzt wünscht Ihnen der Profi von Herzen: viel Freude und Erfolg!

Über den Autor

Quelle: Kemal Üres
Kemal Üres

Multiunternehmer. Investor. Business Angel.

Kemal Üres ist Gründer der Gastronomie-Kette Daily You – Eat powerful und Gesellschafter bei Eisberg-Seminare GmbH Hamburg und im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Mentaltrainings tätig.

Neben dem Abschluss seiner kaufmännischen und gastronomischen Ausbildung hat er Weiterbildungen in der transzendentalen Meditation, im autogenen Training sowie in der kognitiven Verhaltenstherapie absolviert. Seine Karriere startete er einst im Park Hyatt Hotel Hamburg als jüngster Manager weltweit, er ist inzwischen Geschäftsführer mehrerer erfolgreicher mittelständischer Unternehmen sowie Buchautor und Investor. Stets am Zahn der Zeit entdeckt er Potenziale in Gründern und ihren Firmen. Zu seinen weiteren Stärken zählen das Skalieren und Positionieren von mittelständischen Unternehmen.